R I T U A L S

May 29, 2015 / ehemaliges Stummfilmkino Delphi

The performance is interactive, intimate, site-specific, durational, musical, mystical, solo, collaborative and spiritual. Come prepared to be not only an audience, but a witness and participant in a supernatural experience.

Weiterlesen

LIVE DOKU PERFORMANCE @ DMY INTERNATIONAL DESIGN FESTIVAL

June 6 – 10, 2012 / Flughafen Tempelhof

Live streaming documentation performance of the Human Rights Makerlab, and the DMY at large. Performer/reporter Brina Stinehelfer daringly infiltrates the designers, thinkers, and makers of the festival, traveling amongst them as one of their own, on a dangerous mission to document what makes them tick, and what exactly it is they are actually doing here.

BERLIN FILM SOCIETY: THE HOLY MOUNTAIN

May, 2012 / Katerholzig, Berlin

Per Aspera Productions (performers Brina Stinehelfer and Francesca Romana Ciardi) was commissioned to present a memorable performance to compliment the screening of Alejandro Jodorowsky’s controversial film, ‚THE HOLY MOUNTAIN‘Bizarre, grotesque scenarios filled with religious and sacrilegious imagery complimented the exclusive screening and afterparty organized by Berlin Film Society.

LEAVING TRACES

2012 / LEAP Gallery

An interactive durational performance by Brina Stinehelfer in collaboration with and response to „TRACE“ a mixed exhibition of multimedia, digital, interactive installations.  What traces are left when the human body and the digital one overlap, intertwine, collide? What happens in the spaces where we co-exist? Where is the divide where one body ends and another begins?

LOST CONNECTIONS BOX

2011 / Haus der Kulturen der Welt, Transmediale, Berlin

Die Performance-Installation wurde bei der Transmediale im Haus der Kulturen der Welt präsentiert. Lost Connections Box war Teil von Mini-Performances und Mikro-Konferenzen, welche von dem französischen kom.post Kollektiv in der Open Zone des Festivals präsentiert wurden. Mit der Connection Box wird dem Zuschauer die Möglichkeit gegeben, eine einzigartige intime Verbindung mit einem Fremden über Skype, in einem weit entfernten Land aufzubauen.

Weiterlesen

ENGEL ZWISCHENDURCH

2010 / K Salon, Berlin

Gefahr (Sicherheit). Liebe (Hass). Und kein Ausweg. Sie können mich dort finden. Feuer, Eis, Befangenheit, und Kurzatmigkeit. Erreichen Sie mich? Der Performer platziert sich in einem Hauseingang, beengt in Kunststoff, mit schmelzendem Eis von oben und Feuer darunter.

Weiterlesen

INTIMATE

2009 / VolksLuxus, Berlin

Ich will dir etwas geben … (ein Geheimnis, eine Narbe, ein Kuss) Habe keine Angst. Drei Menschen sind eingeladen, einen kleinen abgelegenen Raum zu betreten und einer nach dem anderen, eine intime Erfahrung mit dem Darsteller zu teilen während die anderen aus der Nähe zu beobachten.

Weiterlesen

LOOK.FEEL.

2009 / Haus am Lützowplatz, Berlin

Eine Performance Installation welche Nähe und Intimität konfrontiert. Eine intensive individuelle Erfahrung für eine Person zu einem Zeitpunkt. Ein intimer Moment in einem öffentlichen Raum.

ESSENTIAL INVISIBLE REGION

2009 / K-Salon, Berlin

Ein Performance Stück, basierend auf „The Order of Things“ von Michel Foucault. Das Stück ist eine Auftragsarbeit für die Finissage der Gruppenaustellung „Die Ordnung der Dinge“.

Weiterlesen

LULLABY

2009 / 401contemporary Fine Art Gallery, Berlin

… Du suchst nach etwas, dessen Definition du vergessen hast, und die Erinnerung daran verfolgt dich … Wie dieser kleine Teil in dir, der nur einen Autounfall sehen will… Ich warte …
Lullaby ist in voller Länge eine ortsspezifische Performance in Licht, Ton, Geruch, Textur, Bewegung und Bildern. Sie ist eine sinnliche Entdeckungsreise in das Unterbewusstsein und das kollektive Gedächtnis.

Weiterlesen

UNTITLED (DO YOU TRUST ME?)

2009 / Infernoesque, Berlin

Das Stück ist ein experimentelles Experiment, aufgeführt für eine Person im dunkeln.
Es ist eine personalisierte geführte Erkundung der Sinne durch die Benutzung von Berührung, Klang, Bewegung und Text. Es ist der erste Teil einer Trilogie, welche sich mit der Methode der „1-Person geführten Erfahrung“ beschäftigt.

SKINLESS

2008 / Scalamata Gallery, Venedig, Italien

Eine Auftragsarbeit für die Scalamata Galerie in Venedig. Die Performance präsentierte eine Parallelausstellung zur Architektur Biennale Venedig 2008 unter dem Thema „Wasser und Stein“. Die „Lebende Skulptur“ ist eine ortspezifische Performance Installation mit Text.

Weiterlesen

IN PROCESS

2008 / 401contemporary Fine Art Gallery, Berlin

Die Serie von Performance Installationen ist eine Auftragsarbeit der 401contemporary Fine Art Gallery in Berlin. Über den Zeitraum von einem Monat, wurde jeden Tag eine neue Performance als Antwort auf die andauernden Renovierungsarbeiten des Gallerieraumes entwickelt und für die Dauer von zwei Stunden aufgeführt.

Weiterlesen

5 DAYS OF DOOM

2008 / 401contemporary Fine Art Gallery, Berlin

Eine ortsspezifische Performance, als Kompliment zur Ausstellung „5 Days of Doom“, welche von dem Londoner Street Art Team „Agents of Change“ entwickelt wurde. Das Stück erforscht die von den Künstlern genutzte Entwicklungssmethode, als auch deren persönliche Erzählungen und Geschichten in Beziehung zu ihrer Arbeit.

Weiterlesen